LostInAlgorithm

Algorithmen bestimmen unsere Bewegungen, unsere Handlungen, unser Denken. Wenn wir uns im öffentlichen Raum bewegen, sind wir praktisch all umfassend von ihnen umgeben.

LostInAlgorithm verhandelt mittels einer eigens entwickelten Onlineplattform und Webapp diese Thematik. Dabei werden Teilnehmer*innen über die Onlineplattform und Webapp dazu ermächtigt, eigene Algorithmen zu entwickeln. Diese kame in einem Open Space im Ihmezentrum Hannover erstmals zur Aufführung.

LostInAlgorithm kann derzeit unter der folgenden Adresse durchgeführt werden:

www.lostinalgorithm.de

Technische Umsetzung:

Für dieses Projekt werden eine Webapp zum Erstellen und Abspielen von  Algorithmen entwickelt. Eine Onlineplattform archiviert die Algorithmen und macht sie dem Teilnehmenden zugänglich. Die Webapp und Plattform werden mit Hilfe von Javascript ( Angular 2), Html5, Css und Php erstellt.

Von OutOfTheBox:

Susanne Schuster, Ricardo Gehn

Assistenz: Hannah Zitah Quell

Gefördert durch:

Innovationsfonds Kunst und Kultur Hannover, Stiftung Niedersachsen

Danke An:

Agentur für kreative ZwischenRaumNutzung, Theater im Pavillion, LaFT Niedersachsen

Zurück